Home
Unser Jubiläum 2008
1.Fotoalbum 13./14.9
2.Fotoalbum 13/14.9.
Fotoalbum-Archiv
Fotos 2009 bis heute
Unser Programm 2018
Gästebuch
Nikolausaktion
Interessante Links
Impressum u.Vorstand

Auf dieser Seite möchten wir die Bilder der Vergangenheit zeigen, die in der Chronik der Kolpingfamilie keinen Platz unter den Link fanden. Die Bilder von 1958 haben wir jetzt erst gefunden und sind Herbert Schroff und seinem Archiv sehr dankbar dafür.
Zunächst Bilder von dem Hundertjährigen.  Am 20.7.1958 zogen Hunderte von Umzugsteilnehmern mit 80 Bannern und mehreren Umzugswagen durch die Stadt. Die Häuser der Historischen Innenstadt waren alle mit Fahnen geschmückt (Villinger-, Kirchen-, Badener-, und Kolpingfahnen). Wir zeigen Wagen zum Thema "Adolpf Kolping und das Handwerk" - der Priester Adolpf Kolping- und schließlich die große Kundgebung im Hof der ehemaligen Bubeschul' (heute KBR).

Umzug 58   17.jpg
Adolph Kolping überlebensgroß
Umzug 58 Bickenstraße.jpg
Umzug 58 Bickenstraße.jpg
Umzug 58   11.jpg
Er machte Schuhe blank und fein
Umzug 58   10.jpg
Der Schuster ward ein Priester dann
Umzug 58    05.jpg
nochmals Bickenstraße
Umzug 58 Handwerk.jpg
Bauleutewagen
Umzug 58    04.jpg
Umzuswaen"Meister u. Gesell
Umzug 58   09.jpg
Das Schmiedehandwerk
Umzug 58   07.jpg
Das Schreinerhandwerk mit dem"Stumpeschriener"-Meister Hupfer
Kundgebung 58 KBR 07.jpg
Bannereinzug in den Schulhof
Festansprache OB Kern.jpg
Der damalige OB Kern spricht zu den Kolpingsöhnen bei der Abschlusskundgebung.
Kundgebung 58  05.jpg
Beeindruckendes Bild der Abschlusskundgebung im Hof der Bubeschul'
Kundgebung 58 KBR 08.jpg
Geistige und weltliche Persön-lichkeiten, wie Dekan Max Weinmann-Dr.Alois Stiefvater- OB Kern und MdL und Rektor der Bubeschul Karl Brachat
Kundgebung 58 Schulhof KBR.jpg
Kolpingbrüder - -Schwestern gabs noch keine.
Kundgebung 58  02.jpg
Überwältigender Schluss mit dem Kolpinglied:S'war einst ein braver Junggesell, er lebe ewig hoch - Er machte Schuhe blank und fein, als er die Welt durchzog - Der Schuster ward ein Priester dann, Gott war es der ihn wog- Er wollt gesellenvater sein, das Handwerk liebt er noch - Vater Kolping ehre jedermann, der solch ein Werk ersann
Jubilare 2006.jpg
Ein Zeitsprung von 48 Jahren. Der Kolpingdenktag 2006 im GZM mit Ehrung der Jubilare für 25, 40 und 50 Jahren Mitgliedschaft in der Kolpingfamilie Villingen.
   Seite 1 von 1    Weiter
Kolpingfamilie Villingen  | info@kolping-villingen.de